"Schlaf, Kindlein schlaf!"

So einfach wie es in manchem Kinderlied klingt, ist es oft nicht. Die Standardfrage zu Familienfeierlichkeiten oder in Müttergruppen ist seit Jahrzehnten die gleiche: „Und, schläft dein Baby/Kind durch?“

Diese Frage bewegt die Gemüter und verunsichert vor allem Eltern von Kindern, die (noch) nicht allein einschlafen oder durchschlafen, die wiederholt abends aus dem Kinderzimmer kommen oder bei den Eltern schlafen wollen. Angesichts dieser Konflikte fühlen sich Eltern oft hilflos und ohnmächtig; insbesondere dann, wenn sie selbst wenig Schlaf finden.

Die Schlafberatung (nach dem Konzept von 1001kindernacht®) arbeitet ebenfalls bindungs- und beziehungsorientiert. Ziel ist es, die Schlafsituation unter Berücksichtigung der Entwicklung des Kindes und der Bedürfnisse aller Familienmitglieder so zu verändern, dass ein erholsameres Schlafen möglich und die Eltern-Kind-Bindung gestärkt wird.

Ablauf & Termine

Wenn Sie sich für eine Schlafberatung interessieren, senden Sie mir Ihre Anfrage per E-Mail an begleitung@wirbelkind-herzenswind.de oder nutzen Sie das Kontaktformular. Die Beratung kann in den Räumlichkeiten der Hebammenpraxis Kinderzauber in Köthen oder via Skype stattfinden. Ich komme gern auch zu Ihnen nach Hause, wenn Ihr Baby noch sehr klein oder es organisatorisch nicht anders möglich ist.

Sie erhalten von mir eine Bestätigungsmail mit einem Aufnahmebogen, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Rechnung. Damit die Buchung verbindlich wird, ist das Beratungshonorar VOR dem Termin zu zahlen. Mit der Zahlung des Beratungshonorars erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Den Aufnahmebogen senden Sie mir bitte spätestens 2 Tage vor dem Termin zu. Dieser dient für mich als Orientierung und Vorbereitung auf unser Gespräch.

Kosten & AGB

Für eine Schlafberatung (50-90 Minuten) durch Wirbelkind & Herzenswind fällt ein Honorar in  Höhe von 80,00 € an. Für Hausbesuche fallen zusätzlich Fahrtkosten in Höhe von 0,30 ct je Kilometer an.

Es gelten die AGB für eine bindungsorientierte Erstbegleitung. Diese finden Sie hier.

Dieser Betrag ist aufgrund der Kleinunternehmerregelung umsatzsteuerbefreit (§ 5 Abs. 1 Z27 UstG). Die Kosten können nicht über einen öffentlichen Träger abgerechnet und werden bisher auch nicht von der Krankenkasse übernommen. Der Klient ist also Selbstzahler. Die Kosten können in der Regel bei der Einkommenssteuer geltend gemacht werden. Bitte befragen Sie hierzu Ihren Steuerberater.

Im Honorar inbegriffen sind folgenden Leistungen: 

  • Auswertung des Aufnahmebogens
  • Inhaltliche Vorbereitung
  • Beratungseinheit (online oder persönlich)
  • Nachbereitung der Termine

Wissenswertes

Wenn Sie sich erst einmal selbst in das Thema einlesen wollen, finden Sie auf der Webseite von 1001kindernacht eine Zusammenstellung interessanter Artikel.

http://www.1001kindernacht.ch/Eltern/Wissenswertes/